Autohaus Brinker

    ŠKODA ENYAQ SPORTLINE iV: elektrisch, emotional, dynamisch

    Der ŠKODA ENYAQ SPORTLINE iV ist die bislang sportlichste Version des neuen, rein batterieelektrischen SUV aus Mladá Boleslav. Die Optik prägen zahlreiche schwarze Details und große Räder, außerdem ermöglicht ein tiefergelegtes Sportfahrwerk ein besonders dynamisches Fahrerlebnis. Im Innenraum sorgen Dekoreinlagen in Carbonoptik, ein dreispeichiges Multifunktions-Sportlenkrad und Sportsitze mit integrierten Kopfstützen für sportliches Ambiente. ŠKODA AUTO führt die Modellvariante SPORTLINE damit auch bei seinem neuen Flaggschiff ein und bietet diese Ausführung in drei Leistungsstufen an: Der ENYAQ SPORTLINE iV 60 mit 132 kW* und der ENYAQ SPORTLINE iV 80 mit 150 kW* Leistung verfügen jeweils über Heckantrieb. Der ENYAQ SPORTLINE iV 80x bietet zwei Elektromotoren mit einer Leistung von 195 kW** und Allradantrieb.

     

    Die SPORTLINE-Varianten sind bei ŠKODA fester Bestandteil des Modellportfolios. An diese Tradition knüpft der tschechische Automobilhersteller auch bei seinem ersten rein batterieelektrischen SUV an und erweitert das Angebot um den ŠKODA ENYAQ SPORTLINE iV. Das serienmäßige Sportfahrwerk verfügt über spezifisch abgestimmte Federn und Dämpfer sowie eine Tieferlegung um 15 Millimeter vorn und 10 Millimeter hinten. In Wagenfarbe lackierte Stoßfänger und Seitenschweller unterstreichen die sportliche Optik zusätzlich. Mit Heck- oder Allradantrieb verfügt das elektrische SUV unter allen Bedingungen über eine sehr gute Traktion und bringt die Kraft des elektrischen Antriebs souverän auf die Straße. Das maximale Drehmoment steht bei Elektromotoren konzeptbedingt bereits beim Anfahren fast vollständig zur Verfügung. Außerdem sorgt die Hochvoltbatterie zwischen den Achsen im Unterboden des Fahrzeugs für einen tiefen Schwerpunkt, das wirkt sich positiv auf die Agilität und das Kurvenverhalten aus. Durch die spezifische Abstimmung des Sportfahrwerks fährt sich der ŠKODA ENYAQ SPORTLINE iV dynamischer, zudem ist die Seitenneigung in schnellen Kurven geringer.

     

    * Unter Umständen ist die maximale Systemleistung nicht voll verfügbar. Die in einzelnen Fahrsituationen verfügbare Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Umgebungstemperatur, dem Ladestand, sowie der Temperatur, des Zustandes oder dem Alter der Hochvoltbatterie.
    ** Elektrische Maximalleistung 195 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, welche für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie zum Beispiel Außentemperatur, Temperatur-, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88%. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung der Leistung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80% für die Batterie einzustellen (vor zum Beispiel Langstreckenfahrten auf 100% umstellbar).
    *** Angaben vorläufig


    Jobs bei Brinker

    Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir zeitweise weitere Fachkräfte. Unser aktuelles Jobangebot finden Sie »hier